Volksbegehren "Abberufung des Landtags"

Vom 14.10.21 - 27.10.2021 können Sie sich zu den unten genannten Öffnungszeiten im

Rathaus Ramsau, Zimmer 4

in die Unterschriftenliste für das Volksbegehren "Abberufung des Landtags" eintragen.

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13 Uhr bis 16 Uhr

Freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr

zusätzlich am Donnerstag, den 21.10.21 von 13 Uhr bis 20 Uhr sowie

am Samstag, den 23.10.21 von 10 Uhr bis 12 Uhr

Ausbildungsstelle Gemeinde Ramsau b. Berchtesgaden

Die Gemeinde Ramsau b. Berchtesgaden sucht zum Sommer 2022

einen Auszubildenden (m/w/d) für die Tourist-Information.

Beruf: Kaufmann / Kauffrau für Tourismus und Freizeit.

 

Deine Aufgaben

• Vermittlung touristischer Leistungen & Angebote

• Beratung & Betreuung von Gästen und Vermietern vor Ort

• Mitarbeit im Meldewesen und IRS-Reservierungssystem Dein Profil

• Kommunikationsfähigkeit sowie Kunden- und Serviceorientierung

• Motivation, Lern- & Leistungsbereitschaft

• Zuverlässigkeit & Flexibilität

• Sicheren Umgang mit EDV (MS Office)

• gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Worauf Du Dich freuen kannst

• eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung

• ein junges, dynamisches Team sowie die Möglichkeit Dich einzubringen

• Schulungen, Seminare & Weiterbildungsmöglichkeiten

• 30 Tage Urlaub

• Bezahlung nach TVÖD Ausbildung

• Ausbildungsdauer: 3 Jahre

• Blockunterricht in der Berufsschule Freilassing

 

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann sende uns bitte Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2021 an die Tourist-Information Ramsau

für einen Ausbildungsstart im Sommer 2022.

 

Tourist-Information

Bergsteigerdorf Ramsau

z. Hd. Frau Martha Graßl

Im Tal 2

83486 Ramsau b. Berchtesgaden

Das Bürgerfreundliche Rathaus

Auf die Frage, was ein Bürgerfreundliches Rathaus auszeichnet wird es keine allgemeingültige Antwort geben.

Wir definieren Bürgerfreundlich natürlich mit der menschlichen Freundlichkeit, was das Rathaus bzw. die Verwaltung angeht gepaart mit einem zuverlässigen Service, Kompetenz, schneller Erledigung dessen, was die Bürgerin / der Bürger braucht, kurze oder möglichst keine Wartezeiten, maximale Flexibilität was Termine angeht.

Dies in einem Satz zusammen gefasst, was unserer Meinung nach ein Bürgerfreundliches Rathaus auszeichnet und was dieses auch bieten soll.

Corona hat uns seit Monaten gezeigt, dass dies mit Abstand am besten erreicht werden kann, wenn Anliegen und daraus folgend Termine mit der zuständigen Mitarbeiterin / dem zuständigen Mitarbeiter vorab telefonisch kurz abgesprochen werden.

Was sich bewährt hat wollen wir beibehalten und darum bitten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger um Verständnis, dass ein Besuch im Rathaus (ausgenommen Tourist-Info) weiter nur nach tel. Terminvereinbarung möglich sein wird. Das hat viele Vorteile wie

• keine Wartezeiten

• wenn was mitzubringen ist, es wird bereits am Telefon genannt

• die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter ist für den Termin bestens vorbereitet und plant ausreichend Zeit ein

• maximale Flexibilität was die Terminfindung angeht (auch nach 17.00 Uhr und sehr kurzfristig je nach Bedarf)

Einfach anrufen unter 08657 / 9889-0 zu den üblichen Geschäftszeiten und Sie werden schnell mit der zuständigen Mitarbeiterin / dem zuständigen Mitarbeiter verbunden und wenn dieser z. B. außer Haus oder in einem Termin ist, dann folgt Rückruf garantiert binnen der nächsten 2 Tage.

Gleiches gilt für einen erbetenen Rückruf mittels E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

Rückruf kommt binnen der nächsten 2 Arbeitstage.

Herbert Gschoßmann

Bgm.

Jetzt online:

Der Solaratlas BGL

Das Landratsamt Berchtesgadener Land informiert:

Mit wenigen Klicks das Solarpotenzial auf dem eigenen Dach prüfen:

www.solaratlas-bgl.de

Mit dem Solaratlas BGL können Gebäudeeigentümer schnell und unkompliziert erfahren, ob und wie sich ihr Dach für die Nutzung von Sonnenenergie eignet.

Der neue und interaktive Online-Atlas bietet eine kostenlose Analyse für über 30.000 Gebäude im Landkreis. Die Dachflächen im Berchtesgadener Land bieten riesiges Potenzial für die Erzeugung von Sonnenstrom und -wärme.

Der Landkreis bietet mit dem Solaratlas allen Bürgerinnen und Bürger einen neuen Service an: „Mit nur wenigen Klicks erhält man die Berechnungsergebnisse zur möglichen PV- oder Solaranlage auf dem eigenen Dach.

Der Solaratlas BGL ergänzt dadurch hervorragend die kostenlose Energieberatung durch die Energieagentur Südostbayern“, erläutert Landrat Bernhard Kern.

Für alle Dachflächen wurde die Sonneneinstrahlung für den Verlauf eines ganzen Jahres am jeweiligen Standort simuliert. Dabei ist auch die Ausrichtung und Neigung der Dächer sowie die Verschattung durch Gebäude, Gebirge und Bäume berücksichtigt worden.

Die Datengrundlage hierfür stammt vom Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Nach Auswahl der gewünschten Module in der interaktiven Plattform werden automatisch u.a. die Anlagenleistung, der jährliche Energieertrag und die geschätzten Investitionskosten berechnet und ausgegeben.

Gerade im Berchtesgadener Land spielt der Schattenwurf der umliegenden Berge auf die Dächer bei der Planung einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage eine große Rolle.

Gleichwohl wird der Einfluss des Schattens in den Wintermonaten auf den Jahresertrag einer Anlage oftmals überschätzt.

Und:

Auch ohne hohe Einspeisevergütung sind PV-Anlagen in vielen Fällen wirtschaftlich, denn die Rentabilität hängt in erster Linie davon ab, wie viel PV-Strom im Gebäude direkt selbst genutzt werden kann.

Ebenso sind die staatlichen Zuschüsse für Solarthermieanlagen seit 2020 wesentlich attraktiver.

Jetzt kostenlosen Termin zur Energieberatung bei der Energieagentur vereinbaren:

T: +49 861 58 7039

E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos unter:

www.klimaschutz-bgl.de

b_869_1229_16777215_01_files_Gemeindeblätter_Solaratlas_10-2021.jpg

Zum Seitenanfang