Die Corona-Ampel gibt einen Überblick der Maßnahmen zum jeweiligen Landkreis.

Aktuelle Fallzahlen finden sich auf der Karte des Robert Koch Institut (Link).

b_1080_1080_16777215_01_files_201023_Corona-Ampel_Sport.jpg

Wegen Corona kann die zunächst verschobene Mitgliederversammlung 2020 auch zum jetzigen Zeitpunkt nicht stattfinden.

Interessierte können die Abschlusszahlen des Geschäftsjahres 2019 mit Prüfvermerk hier einsehen:

Wer an einer Beschlussfassung teilnehmen möchte, kann sich die Beschlussvorlage herunterladen und ausgefüllt p. Email oder per Post bis spätestens 15. Dezember 2020 zurücksenden.

Die Vorstandschaft

Ramsauer Kassenbericht 2019

Beschlussvorlage zur Jahresrechnung 2019

 

Spendenaufruf der Ramsauer Laienbühne „Provisorium“

Die Ramsauer Laienbühne „Provisorium“ kann in diesem Jahr Corona-bedingt nicht auftreten und bittet um Spenden für verschiedene Projekte in Indien, Afrika und der Heimat.

Die Spenden werden zu 100% weitergegeben, um auch in diesem besonderen Jahr Hilfe zur Selbsthilfe leisten zu können.

 

Spendenkonto:
Volksbank Raiffeisenbank Berchtesgaden
Konto: 3 409 180 (BLZ 710 900 00)
IBAN: DE28 7109 0000 0003 4091 80
BIC: GENODEF1BGL

 

Vergelt´s Gott

Breitband in der Gemeinde Ramsau b. Berchtesgaden

Die Gemeinde Ramsau bemüht sich um eine Förderung im Rahmen des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern.

Die aktuelle Versorgung im Gemeindegebiet ist auf der zur Verfügung stehenden Karte ersichtlich.

Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern

(Breitbandrichtlinie – BbR) vom 09. Juli 2014,

Zweck der Förderung ist der sukzessive Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) im Freistaat Bayern mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und mindestens 2 Mbit/s im Upload.

Die Gemeinde Ramsau b. Berchtesgaden beteiligt sich an dem Förderverfahren, um noch nicht ausreichend gut versorgte Gebiete innerhalb des Gemeindegebietes mit Breitbandanschlüssen zu versorgen.

Hierzu sind verschiedene Module notwendig welche im Folgenden dargestellt werden:

Der Blutspendedienst des BRK sucht Medizinische Fachkräfte

allein in Bayern werden täglich 2.000 Blutkonserven benötigt, um kranke und schwerverletzte Patientinnen und Patienten in den Kliniken zu versorgen.

Dies können wir nur gemeinsam garantieren.

Die Spendebereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in Bayern ist dabei eine ebenso wichtige Säule, wie die Unterstützung durch das Ehrenamt und von allen, die Menschen für dieses lebenswichtige Thema zu sensibilisieren.

Für die Venenpunktion auf den mobilen Blutspendeterminen sucht der Blutspendedienst des BRK (BSD) in Südbayern Medizinische Fachkräfte.

Anschreiben Stellenangebot

Stellenanzeige

 

 

Aktuelle Maßnahmen und Informationen für Unternehmer in der CORONA-Krise:

Das Corona-Virus belastet zunehmend die Unternehmen im Berchtesgadener Land. Als Ansprechpartnerin für Fragen der Unterstützung steht die Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH (BGLW) zur Verfügung. Dr. Thomas Birner ist unter Telefon 08654 7750-0 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!erreichbar.

Weitere Informationen (inklusive Förderanträge) über den nachfolgenden Link.
https://www.berchtesgadener-land.de/wirtschaftsraum/aktuelle-themen/coronavirusmassnahmen

Alle weiteren Anfragen unter: www.berchtesgadener-land.de


Aktuelle Informationen und Engagement zu Corona

Corona Informationen für Organisationen vom 22.06.2020

Checkliste Schutz und Hygienevorschriften


Entsorgung von kontaminierten Abfällen

Wenn Menschen mit Verdacht auf COVID-19 oder mit leichten Symptomen zuhause unter Quarantäne gestellt werden, fallen natürlich auch Abfälle an, die mit dem Coronavirus kontaminiert sein können. Das Landesamt für Umwelt (LfU) informiert mit speziellen Infoblättern über deren richtigen Umgang. Der Schutz des Personals der Abfallentsorgung und die Eindämmung des dynamischen Infektionsgeschehens haben höchste Priorität.
Aus diesem Grund sollten Haushalte mit ambulant betreuten COVID-19-Verdachtsfällen und leicht erkrankten bestätigten COVID-19-Patienten die Abfallsammelsysteme zur getrennten Erfassung von Wertstoffen (zum Beispiel Papiertonne, Biotonne, Gelber Sack) nur eingeschränkt nutzen.

Für diese Haushalte gilt:
Im Zweifelsfall über den Restabfall entsorgen.
Besonders trifft dies auf benutzte Papiertaschentücher zu, diese müssen unbedingt über die Restabfalltonne entsorgt werden.

Weiterhin ist laut Gesundheitsamt darauf zu achten, Abfälle nicht lose in die Restabfalltonne zu geben. Stattdessen sind diese zuvor in stabile Abfallsäcke zu sammeln und vor der Entsorgung fest zu verschließen, zum Beispiel mit Knoten oder Kabelbindern. Die Behandlung des Restabfalls in der Müllverbrennungsanlage gewährleistet eine sichere Zerstörung bei sehr hohen Temperaturen bis zu 1100 Grad Celsius.

Glasabfälle können aber wie bisher getrennt über die Glascontainer entsorgt werden.
Alle übrigen Haushalte – ohne COVID-19-belastete Abfälle – sollen weiter getrennt wie bisher entsorgen, um die Entsorgungskapazitäten in den Müllverbrennungsanlagen nicht unnötig zu belasten.

Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushalten, die mit dem Coronavirus kontaminiert sein können (19.03.2020)
PDF: https://www.lfu.bayern.de/abfall/coronavirus/doc/infoblatt2.pdf

 

Freizeitpass 2020

Der Landkreis Berchtesgadener Land gibt jedes Jahr den Freizeitpass für Kinder und Jugendliche (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) mit Wohnsitz im Landkreis heraus. Damit können viele Vergünstigungen und Gutscheine für ermäßigte oder kostenlose Eintritte genutzt werden.

Hier sind auch die wichtigsten Kinder- und Jugendreisen, Ferienlager und Familienangebote zusammengestellt – darunter auch eine ganze Menge Veranstaltungen in den Sommerferien.

Der Freizeitpass gilt ein ganzes Jahr und ist für 3,50 € im Rathaus erhältlich.
Der neue Freizeitpass 2020 erscheint bereits ab 16. Dezember 2019.

Landratsamt Berchtesgadener Land Kosmaier Tanja
Tel. 08651/773-9879
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lra-bgl.de

Aufrechterhaltung der Trinkwasserhygiene

Aufrechterhaltung der Trinkwasserhygiene aufgrund der Coronavirus- Pandemie in nicht bzw. kaum genutzten Gebäuden

Kurzfassung

Zum Seitenanfang